Kinesiologie

Die Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode die Gesundheit zu verbessern, Stress abzubauen, seine Leistungsfähigkeit zu erhöhen und Blockaden zu lösen.

Kennen sie das Gefühl, in wichtigen Lebenssituationen nicht entsprechend zu reagieren bzw. zu versagen? Wie oft fühlen wir uns in Stresssituationen machtlos, unfähig zu reagieren bzw. Entscheidungen zu treffen. Oder der Körper gibt Signale die eine Krankheit vermuten lässt.

Mit dem kinesiologischem Muskeltest wird der Körper „befragt“ was ihn belastet oder Blockaden hervorruft und mit welcher geeigneten Technik diese aufgelöst werden können. Dies funktioniert sehr klar und effektiv, da alle von uns gemachten Erfahrungen im Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind.

Zum Abbau und Ausgleich der Blockaden stehen sehr unterschiedliche Techniken zur Verfügung, die individuell und punktgenau auf den Klienten abgestimmt werden. Mit Klopftechnik, Farbbrille, bestimmten Augenbewegungen oder durch Halten bestimmter Meridianpunkte wird die zuvor getestet Situation entstresst.

Kinesiologie ist geeignet für Menschen jeden Alters, für Baby, Kinder, Jugendliche und Erwachsene:

  • zur Unterstützung in Schule (Prüfungsangst oder Lernproblemen), Beruf, Alltag, Partnerschaft
  • bei Einschlaf-, Durchschlafprobleme, Blähungen, „Schreibabys“, Stillprobleme,  Abnabelungsprozess, Geburtstrauma
  • körperliche Symptome (nach medizinischer Abklärung) wie z.B. Bluthochdruck, Verdauungsprobleme, Allergien, Blasenentzündung ...
  • Verspannungen aller Art und Schmerzen z.B. Rückenschmerzen, Gelenksschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Menstruationsschmerzen, ...
  • Instabile Gefühlslagen wie z.B. Ärger, Wut, Unsicherheit, Ängste, Liebeskummer, Eifersucht, Antriebslosigkeit, Gewissensbisse, nicht loslassen können
  • zur Stärkung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertes
  • als Begleitung zur besseren Bewältigung von Lebenskrisen
  • für Gewichtsthemen, Essattacken z.B. Heißhunger auf Süßes

Die Kinesiologie versteht sich als Ergänzung zur klassischen Medizin, niemals aber als Ersatz für medizinische oder therapeutische Behandlung.